Zittau: Bogenschießverein brennt nieder

Anzeige

Am Freitagmorgen sind Feuerwehr und Polizei in Zittau erneut zu einem Brand ausgerückt. In der Weinau stand die Baracke des Bogenschießvereins in Flammen. Die Feuerwehr Zittau löschte das Feuer mit acht Kameraden. Personen kamen nicht zu Schaden, auch für die Tiere im angrenzenden Tierpark bestand keine Gefahr. Der dem Sportverein entstandene Schaden wurde auf etwa 10.000 Euro beziffert.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung übernommen. Ein Brandursachenermittler wird heute seine Untersuchungen am Brandort aufnehmen. Am Einsatzort hatte ein Zeuge zwei dunkel gekleidete Personen mit zwei vermutlich grünen Mopeds wahrgenommen. Die Unbekannten entfernten sich mit ihren Krädern in Richtung Mietschallee, als der Zeuge sie ansprechen wollte. Die Mopedfahrer waren vermutlich bereits auf der Anfahrt der Einsatzkräfte einem Löschfahrzeug der Zittauer Feuerwehr gefolgt.

Die Polizei sucht diese beiden Mopedfahrer oder Zeugen, die diese erkannt oder wahrgenommen haben bzw. Aussagen zu den Kennzeichen der Kräder machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (Quelle: PD Görlitz | Foto: Symbolbild RL)

Anzeige