Preuschwitz: Polizeiauto verwehrt seine Dienste

Anzeige

Für die Dreiköpfige Besatzung eines Streifenwagens in Bautzen begann die Woche mit einer weniger erfreulichen Schicht. Auf der Verbindungsstraße Bautzen in Richtung Preuschwitz blieb plötzlich das Polizeiauto liegen und verwehrte seinen Dienst. Die Beamten konnten den Defekt nicht ausmachen und verständigten einen Pannendienst. Bis dieser eintraf, genossen die Polizisten das traumhafte Wetter inmitten der idyllischen Landschaft und ließen den VW solang mit Blaulicht auf der Landstraße stehen. Bei den Autofahrern sorgte das für Verwunderung. Nachdem eine weitere Streife zwei der Beamten abholte und den Fahrer des defekten Autos zurückließ, näherte sich nach nichteinmal einer Stunde der Abschleppdienst. Das Polizeiauto wurde aufgeladen und in eine Werkstatt gebracht. Für den Fahrer jedoch ging die Schicht weiter: er wechselte zu einem anderen Streifenwagen. (RL)
[slideshow]

Anzeige