Oberlichtenau: Rentner kracht mit Auto gegen Traktor

Auch in Oberlichtenau bei Pulsnitz gab es am Donnerstag Nachmittag einen schweren Unfall. Kurz nach 15 Uhr krachte auf der Pulsnitzer Straße ein VW frontal gegen einen entgegen kommenden Traktor. Der PKW wurde dabei in ein angrenzendes Grundstück geschleudert, der Fahrer – ein 69-jähriger Rentner – schwer verletzt. Seine Enkelin, die mit im Auto saß, kam mit dem Schrecken davon, ebenso auch der Traktorfahrer.
Doch der Rentner mit dem blauen VW Fox war bereits vorher aufgefallen. Der Mann befuhr zu Beginn die Königsbrücker Straße entlang und kollidierte hiebei seitlich mit dem Außenspiegel eines entgegenkommenden Trabants. Der Senior kümmerte sich jedoch nicht um den Unfall und fuhr weiter. Keine fünf Minuten später stieß der VW dann gegen den Traktor. Dem tonnenschweren Ackerschlepper der Marke Claas hatte der Kleinwagen des Rentners wenig entgegenzusetzen. Die Straße blieb zur Unfallaufnahme und Bergung des Volkswagens etwa eine Stunde voll gesperrt. Der Sachschaden belief sich auf etwa 9.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache beider Unfälle und der begangenen Unfallflucht aufgenommen.