Niedergurig: Drei Glatteis-Unfälle auf Einmal

Anzeige

Nachdem es am Freitag schneite, kam in Ostsachsen am Nachmittag auch mal die Sonne heraus – was fatale Folgen für die Autofahrer hatte. An einigen Stelle taute der Schnee, sorgte für rutschfreie Straßen. Doch als die Sonne wieder verschwand und die Temperaturen erneut unter den Gefrierpunkt sanken, wurde aus den nassen Pisten plötzliche eine spiegelglatte Eis-Rutschbahn, die enorm gefährlich war. So auch auf der S109 zwischen Niedergurig un Malschwitz, unweit des Bautzener Stausees. Hier flogen gleich drei Fahrzeuge von der Straße. Ein Mercedes landete auf dem Dach, ein Suzuki neben der Fahrbahn und ein Nissan im Graben. Zwei Menschen wurden hierbei verletzt. Abschleppdienst und Polizei hatten allerhand zu tun. (RL)

Anzeige