Neue DFV-Fachempfehlung zum Einsatz von Schaum

409
Eine neue Fachempfehlung des DFV informiert über "Sach- und umweltgerechten Einsatz von Schaummitteln". Foto: Symbolbild

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) hat eine neue Fachempfehlung zu „Sach- und umweltgerechten Einsatz von Schaummitteln“ herausgebracht. Diese soll über die Verbote, die zugehörigen Grenzwerte und Übergangsfristen aufklären. Weil bestimmte Schaummittel wie zum Beispiel AFFF (Aqueous Film Forming Foam) schädliche Fluortenside enthalten, werden in der Fachempfehlung auch Hinweise für die Umstellung auf fluorfreie Schaummittel gegeben.

Die Fachempfehulgn ist so aufgebaut, dass verschiedene Fragestellungen beantwortet werden. Der Inhalt gestaltet sich wie folgt:

  • Was sind PFAS?
  • Welche Schaummittel sind vom Verbot betroffen?
  • Zukünftige Regulierungen von PFAS in Schaummitteln
  • Betrifft das Verbot nur neue Schaummittel oder auch Bestände bei Feuerwehren?
  • Welche Grenzwerte und welche Übergangsregelungen gelten?
  • Wie stellt man fest, ob ein Schaummittel betroffen ist?
  • Meldepflicht für PFOA-haltige Schaummittel
  • Sind fluorfreie Schaummittel leistungsfähig genug?
  • Was ist bei der Umstellung auf fluorfreie Schaummittel zu beachten? (Entsorgung des fluorhaltigen Schaummittels, Reinigung des Schaummitteltanks und der Rohrleitungen, Anpassung der Zumischtechnik, Anpassung bei Strahlrohren, Taktik und Ausbildung)
  • Wie verhindere ich, dass fluorhaltiges Schaummittel im Rahmen der überörtlichen Hilfe bei mir eingesetzt wird?

Erstellt wurde die Publikation durch Eike Peltzer, Mitglied im Fachausschuss Einsatz, Löschmittel und Umweltschutz der deutschen Feuerwehren, einem Gremium des DFV und der AGBF Bund. Der Autor ist Leiter des Arbeitskreises Schaum des Werkfeuerwehrverbandes Deutschland. Die komplette Fachempfehlung steht unter https://www.feuerwehrverband.de/fachliches/publikationen/fachempfehlungen/ zum Download.