Viele Einsätze: DFV-Präsident appeliert an Arbeitgeber

Die große Trockenheit bringt aktuell jede Menge Einsätze für die Freiwilligen Feuerwehren in Deutschland. Auch Ostsachsen ist davon betroffen, allein gestern gab es mehrere Großbrände in der Region. Hartmut Ziebs, der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, appellierte jetzt an die Unternehmer, welche Feuerwehrleute in ihren Firmen beschäftigen: „Wir bitten alle Arbeitgeber um Verständnis, wenn ehrenamtliche Feuerwehrleute durch das erhöhte Einsatzaufkommen nicht ihrer regulären Tätigkeit nachgehen können“, so Ziebs auf seiner Facebook-Seite. Er dankt allen Einsatzkräften für ihr Engagement. Nur die wenigsten in Deutschland sind Berufsfeuerwehrleute. Nahezu 99 Prozent der Wehren werden ausschließlich von Freiwilligen im Ehrenamt betrieben. Im Einsatzfall kommen die Männer und Frauen von der Arbeit, von zu Hause oder wo sie sich sonst gerade aufhalten.

Werbung