Mit Kettenantrieb: Dieses Fahrzeug kommt fast überall hin!

Die Feuerwehr Reichenau mit ihrer Löschgruppe Turracher Höhe (Österreich) konnte kurz vor Weihnachten 2018 ein neues ganz besonderes Einsatzfahrzeug in Dienst stellen. Dabei handelt es sich um ein sogenanntes Mehrzweckfahrzeug-Allrad, kurz: MZF-A. Das Fahrzeug ist aufgebaut auf einem Ford Ranger Geländewagen. Da das Einsatzgebiet in den Alpen liegt, genauer gesagt auf der Grenze zwischen Steiermark und Kärnten, war es bei der Beschaffung wichtig, dass man darauf achtet, dass der Wagen sowohl im Sommer, als auch im Winter einsetzbar ist. Das Besondere deshalb: die Normalbereifung kann beispielsweise im Winter durch einen Kettenantrieb ersetzt werden. Möglich gemacht haben das die Firmen Prodinger und Nusser, von welchem Fahrzeug und Aufbau stammt. Das MZF-A soll vor allem zum Einsatz kommen, wenn es um abgelegene Einsatzstellen geht oder Personen aus unwegsamen Gelände gerettet werden müssen.

VIDEO: YouTube/Rundumleuchte1

 

Werbung