Lichtenberg: Wegen Heizkissen – Zimmer brennt komplett aus

Anzeige

Feueralarm am Dienstag Abend in Lichtenberg bei Pulsnitz! Eine 64-jährige Frau hatte in ihrem haus am Bergweg Brandgeruch wahrgenommen und sich auf die Suche nach der Ursache begeben. Schnell stellte sie fest, dass sich dichter Qualm im Schlafzimmer ausgebreitet hatte. Eine elektrische Heizdecke war hier in Betrieb. Die Bewohnerin konnte diese noch schnell ausschalten und die Feuerwehr verständigen. 25 Kameraden der Wehren aus Lichtenberg und Pulsnitz machten sich auf den Weg. Sofort wurde ein Angriffstrupp unter schwerem Atemschutz in das verrauchte Gebäude geschickt. Doch da brannte das Zimmer bereits in voller Ausdehnung. Weitere Kräfte wurden zur Brandbekämpfung eingesetzt. Da schon Flammen aus dem Fenster schlugen, baute man im hinteren Gartenbereich ein Schutzrohr auf, um ein Übergreifen der Flammen zu Verhindern. Dennoch war der Brand schnell unter Kontrolle. Nachdem die Flammen geöscht waren, wurde das Brandgut nach draußen befördert und dort abgelöscht. Das Haus sei zwar stark verqualmt und teilweise verrußt, ist laut Angaben der Polizei aber weiter bewohnbar. „Vermutlich hatte ein technischer Defekt am Heizkissen diesen Zimmerbrand ausgelöst“, so ein Polizeisprecher zur Ursache des Brandes. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen derzeit keine Erkenntnisse vor. (RL)

Anzeige