Hoyerswerda: Polizeieinsatz im Asylbewerberheim

Ein Mitarbeiter des Asylheimes in Hoyerswerda rief in der Nacht zu Dienstag die Polizei zu Hilfe. In dem Heim waren Bewohner in Aufregung geraten. Auslöser war ein 34-jähriger marokkanischer Staatsbürger, der gegenüber seinen Mitbewohnern offenbar angekündigt hatte, sich das Leben nehmen zu wollen. Die Polizisten beruhigten den Mann und die aufgebrachte Menge. Der Betroffene kam zur weiteren Behandlung in eine medizinisch-psychatrische Einrichtung.  (PD Görlitz | Symbolbild)