Großröhrsdorf: Tatverdächtiger muss in eine psychiatrische Anstalt

82

Der 15-jährige Tatverdächtige im Mordfall Wiktoria ist heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden. Nachdem fast zwei Tage lang die Wohnung auf der Großröhrsdorfer Bergstraße von Ermittlern gründlich nach Hinweisen durchsucht wurde, wurde jetzt entschieden, wie es mit dem jungen Mann weitergeht. Er steht im Verdacht, die 16-jährige Wiktoria am 15. September in einem Garagenkomplex in Großröhrsdorf erstochen zu haben. Der Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Bautzen kam zu dem Ergebnis, dass eine Unterbringung des Tatverdächtigen in einer geschlossenen Abteilung eines psychiatrischen Krankenhauses angeordnet wurde. Die Ermittlungen zum Tatmotiv, zur Begehungsweise und den sonstigen Tatumständen würden weiter andauern.