Groß Särchen: Autos landen in Fluss und an Baum

Anzeige

Schwerer Unfall am Freitag Morgen in der Nähe von Königswartha. Auf der B96 kurz nach Groß-Särchen war ein Toyota in Richtung Königswartha unterwegs, als er plötzlich aus noch nicht geklärter Ursache frontal mit einem entgegenkommenden Peugeot zusammenstieß. Der Toyota wurde nach links geschleudert und krachte mit voller Wucht gegen einen Baum. Der Peugeot geriet ebenfalls nach links, raste über eine Wiese und kam etwa 30 Meter weiter im Flussbett des Hoyerswerdaer Schwarzwassers zum Stehen. Das Wasser stand hier bis kurz unter die Aussenspiegel. Bei der Kollision wurden beide Fahrer verletzt. Als die herbeigerufene Feuerwehr eintraf, waren die Patienten aber bereits aus den Fahrzeugen gerettet, Sanitäter konnten die beiden dann in ein Krankenhaus bringen. Die Feuerwehren aus Maukendorf und Wittichenau sicherten in der Zeit die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz her und klemmten die Fahrzeugbatterien ab. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei nahm noch vor Ort seine Ermittlungen zum Unfallhergang auf, die B96 war währenddessen halbseitig gesperrt.

Anzeige