Glätte-Unfall auf der A4 bei Ohorn

Der Transporter krachte zwei mal gegen die Schutzplanke. Foto: Rico Löb

Ein 37-Jähriger hat am Donnerstagabend auf der A 4 mit seinem VW Transporter einen Unfall gehabt und sich dabei leichte Verletzungen zugezogen. Der Deutsche war auf der linken Fahrspur zwischen Pulsnitz und Ohorn unterwegs, als er offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über den T5 verlor. Das Fahrzeug schleuderte auf winterglatter Fahrbahn erst gegen die linke, dann gegen die rechte Leitplanke und kam schließlich quer über beide Fahrspuren zum Stehen. Der Schaden am Transporter belief sich auf rund 13.000 Euro. Die beschädigten Leitplanken schlagen mit circa 2.000 Euro zu Buche. Die Autobahn musste in dem Bereich vorübergehend voll gesperrt werden. [Textquelle: Polizei]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*