Erster THW-Landesjugendwettkampf in Brandenburg nach Corona

57
In vielen THW-Jugendgruppen laufen die Vorbereitungen für den Landesjugendwettkampf so wie hier beim THW in Quedlinburg. Helferinnen und Helfer haben an vielen Wochenenden mit den Teilnehmenden geübt. Hierzu gehört z.B. das Trainieren mit Stichen und Bunden und rund um die Holz- und Gesteinsbearbeitung. Foto: THW/Rainer Tiebe

Joachimsthal – Der erste Landesjugendwettkampf des THW-Landesverbandes Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt seit der Corona-Pandemie wird am 6. Mai im Seezeit-Resort Werbellinsee (Joachimsthal/Landkreis Barnim) ausgetragen. Insgesamt 17 Teams aus Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt mit über 100 Teilnehmenden im Alter zwischen 10 und 17 Jahren treten an diesem Samstag ab 9:30 Uhr an, ihre Geschicklichkeit und technisches Know-how auf den Prüfstand zu stellen. In einer feierlichen Siegerehrung ab 18 Uhr werden die Platzierungen bekanntgegeben.

„Wir freuen uns sehr, mit diesem Landesjugendwettkampf die Pandemie hinter uns zu lassen“, sagt THW-Landesbeauftragter Sebastian Gold. Er ist zusammen mit Kai Rölecke, THW-Landesjugendbeauftragter, Gastgeber der Veranstaltung.

Der letzte Landesjugendwettkampf fand 2018 statt. Anders als bisher ist der diesjährige Wettkampf nicht in ein Sommerlager eingebunden, und zum ersten Mal findet er als Stationslauf statt. Die Teams, jeweils zwischen 6 und 8 Jugendliche, müssen 7 Stationen mit verschiedenen Übungen absolvieren, die erst am Wettkampftag bekanntgegeben werden. Die Aufgaben sind auf ihren Gebrauch im Rettungswesen und Katastrophenschutz ausgerichtet: Holz- und Gesteinsbearbeitung, Bewegen von Lasten, Stich- und Bundeaufgaben oder der Bau einer Behelfstrage sind nur einige der Übungen, die die Teilnehmenden bewältigen müssen.

Das Technische Hilfswerk zählt 49 Ortsverbände in Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt, bei denen die ehrenamtlichen Mitglieder regelmäßig in diversen Bereichen des Rettungswesens und Katastrophenschutzes geschult werden. Die Jugend des THW-Landesverbandes Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt traf sich im vergangenen Sommer in Merseburg zum ersten Landesjugendlager nach Corona.

Das 105 Hektar große Areal am Ufer des Werbellinsees, früher eine Europäische Jugenderholungs- und Begegnungsstätte (EJB), bietet am 6. Mai weitere Veranstaltungen: Den 42. Werbellinseelauf und als Rahmenprogramm ein Frühlingsfest für die ganze Familie.

Die 17 Teams kommen aus 15 THW-Ortsverbänden:

  • Eberswalde
  • Fürstenwalde
  • Halberstadt
  • Halle (Saale)
  • Berlin Lichtenberg
  • Magdeburg (2)
  • Berlin Marzahn-Hellersdorf
  • Merseburg
  • Naumburg
  • Neuruppin
  • Berlin Pankow
  • Prenzlau
  • Quedlinburg (2)
  • Salzwedel
  • Berlin Spandau