Erntemaschien umgekippt: fünf Kinder verletzt

78
Die Kartoffelvollerntemaschine kippt auf einem Feld bei Dresden um. Fünf Kinder wurden leicht verletzt. Foto: Rico Löb

Bei einem Unfall mit einer Erntemaschine sind am Sonntag auf einem Feld bei Dresden fünf Kinder verletzt werden. Die Kinder zwischen 7 und 13 Ahren hatten als Erntehelfer bei der Kartoffelernte mitgeholfen und befanden sich gemeinsam mit zwei Erwachsenen auf einer Kartoffelvollerntemaschine. Diese fuhr auf einem Feld bei Podemus auf leicht abschüssigem Gelände. Aus bislang ungeklärter Ursache kippe die Maschine um, die Personen stürzten zu Boden. Einige sollten laut Feuerwehr sogar unter dem Erntegut verschüttet worden sein. „Als die Einsatzkräfte an der Einsatzstelle eintrafen, waren vier der fünf Kinder bereits befreit. Ein fünftes Kind wurde durch die Feuerwehr gerettet und ebenfalls dem Rettungsdienst übergeben“, so ein Sprecher der Feuerwehr. Zur Koordination der Rettungsmaßnahmen war auch ein Organisatorischer Leiter Rettungsdienst vor Ort, ebenso zahlreiche Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Insgesamt waren 50 Kräfte zur Stelle, um den Verletzten zu helfen. Der Schaden an der Erntemaschine wurde mit mehreren tausend Euro angegeben, die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.