Ebersbach: 20 Kubikmeter Müll illegal entsorgt

26

Am Mittwochmorgen, den 12. Februar, hat der Eigentümer einer Sandgrube bei Ebersbach eine Umwelttat ernormen Ausmaßes der Polizei angezeigt. Zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen haben Unbekannte offenbar eine ganze Lkw-Ladung Abfall auf seiner Zufahrtstraße abgekippt.
Bei dem etwa 15 bis 20 Kubikmeter großen Haufen Mischabfall handelte es sich zum größten Teil um Abfälle, die bei Kfz-Arbeiten anfallen. Plastikbauteile von verschiedenen Fahrzeugen, Folienabfall, Auslegware, Fahrrad- und Fahrzeugreifen sowie anderer Inhalt ergossen sich auf dem Zufahrtsweg. Die Verkippung erfolgte offenbar in drei bis vier Etappen. Möglicherweise hatten sich „Fahrzeugschrauber“ ihres Mülls auf diese Weise und Kosten anderer entledigen wollen.
Die Polizei hat gemeinsam mit dem Umweltamt des Landkreises Görlitz die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Angaben zur Herkunft des Mülls oder des Verursachers machen können.

  • Wer hat zwischen dem 11. und 12. Februar Fahrzeugbewegungen auf der Sandgrubenzufahrt an der Dürrhennersdorfer Straße bemerkt?
  • Wer hat die Täter bei ihrem Vorgehen beobachtet oder kann das Transportfahrzeug beschreiben?

Sachdienliche Hinweise nehmen das Polizeirevier Zittau-Oberland auch telefonisch unter 03583 62-0 oder jede andere Polizeidienststelle sowie das Umweltamt des Landratsamtes Görlitz entgegen.  (PD Görlitz)