Doberschau: Traditionelles Hexenbrennen

Anzeige

Wie in vielen anderen Orten in der Oberlausitz feierte man am 30. April auch in Doberschau das traditionelle Hexenbrennen. Die Kameraden der örtlichen Freiwilligen Feuerwehr stellen hier jedes Jahr auf’s neue eine der größten Veranstaltungen in dem Ort nahe Bautzen auf die Beine. Beginn ist immer am Abend vor der ehemaligen Schule. Hier treffen sich mehr als 100 Familien, um gemeinsam mit den Kindern und der Hexe mit brennenden Fackeln und leuchtenden Lampions durch Doberschau zu ziehen. Am Hexenhaufen angekommen wird dann auf Kommando das Feuer entzündet. Nachdem das in diesem Jahr aufgrund des Wetters etwas länger dauerte, brannte der Haufen letztendlich dennoch lichterloh. Im Festzelt am Gerätehaus sorgte die Discothek Babylon wie immer für beste Stimmung mit Musik von damals und heute. Eine durchaus gelungene Veranstaltung. (RL)
[slideshow]

Anzeige