Bautzen: Bombendrohung im Arbeitsamt

31

Gegen 9.30 Uhr hat heut morgen über den Polizei-Notruf 110 ein Bürger angerufen und mitgeteilt, er habe im Bautzener Arbeitsamt eine Bombe platziert. Sofort eilten Einsatzkräfte zur Einrichtung auf der Neusalzaer Straße, im Gebäude wurde Alarm ausgelöst, Mitarbeiter und Besucher evakuiert. Anschließend nahm ein Sprengmittelspürhund seine Arbeit auf, nach umfangreicher Suche konnte jedoch Entwarnung gegeben werden: es war keine Bombe im Gebäude. Nach dieser Unterbrechung ging der Betrieb im Arbeitsamt wieder regulär weiter. Die Kriminalpolizei ermittelt nun den derzeit noch unbekannten Anrufer. (RL)