Sachsen: 80 neue Polizeikommissaranwärter

80 Polizeikommissaranwärter (21 Frauen und 59 Männer) wurden heute im Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“ in Zwickau im Beisein von Landespolizeipräsident Rainer Kann vereidigt. Den Diensteid nahm der Leiter des Präsidiums der Bereitschaftspolizei, Ulrich Bornmann, ab. Innenminister Markus Ulbig: „Mit dem heutigen Tag wird der Verjüngungsprozess in der sächsischen Polizei weiter fortgeführt. 300 Neueinstellungen pro Jahr sind unser Ziel. Dafür braucht es hervorragend ausgebildete Nachwuchskräfte. Ich bin mir sicher: Die heute vereidigten 80 jungen Polizeikommissaranwärter werden nach ihrer Ausbildung unsere Beamten vor Ort kompetent verstärken und damit einen wesentlichen Beitrag für die Sicherheit unserer Heimat leisten.“ (SMI)