Bautzen: Zwei Unfälle gebaut, einen Mann angefahren und abgehauen

Anzeige

Eine 49-Jährige hat am Donnerstag in Bautzen zwei Unfallfluchten begangen. Sie verursachte um 11:28 Uhr Am Stadtwall eine Kollision, als sie mit ihrem Citroen auf einen vor ihr bremsenden VW Polo auffuhr. Hier flüchtete sie recht rabiat vom Unfallort, nachdem sie erst den 55-jährigen VW-Fahrer anfuhr und sich anschließend einen Weg zwischen dem Polo und einem entgegenkommenden Rettungswagen bahnte. Der Mann wurde leicht verletzt. Um 16:50 Uhr beschädigte die Frau in der Frederic-Joliot-Curie-Straße zwei parkende Pkw sowie ein entgegenkommendes Auto. Auch hier ergriff sie mit ihrem Wagen die Flucht. Die Polizei kam der unbelehrbaren Frau in beiden Fällen schnell auf die Schliche. Sie hätte kein Auto fahren dürfen, da sie in beiden Fällen unter dem Einfluss von Medikamenten stand. Gegen die 49-Jährige ermittelt nun die Staatsanwaltschaft wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Die Unfallfluchten werden dabei nicht unberücksichtigt bleiben. (Symbolbild | PD Görlitz)

Anzeige