Bautzen: Die Polizei bittet um Mithilfe

10

In der vergangenen Woche wurde in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch in die ARAL-Tankstelle an der Löbauer Straße eingebrochen. Der dortige Geldausgabe-automat wurde an der Rückseite aufgeflext und das darin befindliche Bargeld in noch nicht genau ermittelter, vermutlich fünfstelliger Höhe (nach ersten Schätzungen ca. 35.000,- €) entwendet.  Bei der Herausnahme der Geldkassetten detonierte eine darin präparierte Farbbombe mit roter Farbe.  Nach dem Ausmaß der versprühten Farbe der Farbbombe zu urteilen sind der oder die Täter mit ziemlicher Sicherheit an den Händen, eventuell auch im Gesicht und an der Kleidung von dieser markiert worden. Die Farbe ist nur schwer löslich.
Zu diesem Sachverhalt bittet die Polizei um die Mithilfe der Bevölkerung:
Wer bemerkte von Dienstag zu Mittwoch etwa gegen Mitetrnacht oder kurz danach Personen oder Fahrzeuge an der ARAL-Tankstelle an der Löbauer Straße in Bautzen oder auf dem gegenüber liegenden Parkplatz von ATU?
Wem sind Personen mit roten Farbanhaftungen an Bekleidung, Händen oder im Gesicht aufgefallen?
Wem fielen rot eingefärbte Geldscheine auf?
Zeugen werden gebeten, Ihre Wahrnehmungen dem Polizeirevier Bautzen auch telefonisch unter 03591 356-0 oder jeder anderen Dienststelle mitzuteilen. (PD)