Auto landet nach Unfall auf Kreisverkehr – Insassen spurlos verschwunden

Von den Insassen des BMW fehlt noch immer jede Spur. Foto: Rico Löb

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurden Feuerwehr und Rettungskräfte in der Nacht zu Samstag in Fischbach bei Radeberg gerufen. Am Kreisverkehr in Höhe der B6 waren ein Skoda und ein BMW zusammengestoßen. Während der Skoda in den Straßengraben rutschte, beschleunigte der BMW weiter und raste direkt auf den Kreisverkehr zu. Der Wagen krachte gegen das Gemäuer und blieb letztendlich auf dem Kreisel stehen. Durch umherfliegende Trümmerteile wurde ein weiterer PKW beschädigt. Dessen Insassen hielten sofort an und kümmerten sich um die beteiligten PKW-Insassen. Doch während eines kurzen Augenblickes der Unaufmerksamkeit rissen die BMW-Insassen die Kennzeichen ihres Wagens ab und flüchteten ins Dunkle der Nacht. Die Feuerwehr traf kurz danach ein und leuchtete die Einsatzstele aus. Rettungskräfte nahmen die verbliebenen Unfallbeteiligten in Augenschein, mussten jedoch niemanden behandeln. Die Polizei rückten mit mehreren Streifen an, auch ein Suchhund kam zur Einsatzstelle. Mehrere Stunden lang wurde das gesamte Gebiet in der Umgebung sorgfältig abgesucht, doch von den BMW-Insassen fehlt weiterhin jede Spur. Die Ermittlungen laufen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*