Zittau: Großfeuer in ehemaliger Dachdeckerei

41

Feuerwehr und Polizei sind Dienstagabend in Zittau an die Neiße gerufen worden. Am Lusatiaweg brannte eine ehemalige Dachdeckerei in voller Ausdehnung. Durch Funkenflug bestand kurzzeitig Gefahr für eine angrenzende Biomassegasanlage. Die eingesetzten Feuerwehren aus Zittau, Eichgraben und Hartau waren mit 45 Kameraden im Einsatz. Sie konnten ein Übergreifen der Flammen auf die Gasanlage verhindern. Der leerstehende, baufällige Gebäudekomplex brannte ab. Gegen 01:00 Uhr waren die Löscharbeiten beendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung übernommen. Ein Brandursachenermittler wird heute seine Untersuchungen am Brandort aufnehmen. Der entstandene Schaden wurde nach ersten groben Schätzungen auf ca. 100.000 Euro beziffert.

(Quelle: Polizeidirektion Görlitz | Foto: Symbolbild RL)