Zittau: Deutlich zu schnell – Motorradfahrer wird geblitzt und verunfallt

Anzeige

Ein 43-jähriger Fahrer eines Motorrades vom Typ „Yamaha“ befuhr Samstagmittag gegen 13:10 Uhr in Zittau die Theodor-Körner-Allee mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Er wurde vom stationären Blitzer erfasst. Vermutlich erkannte er das verkehrsbedingte Anhalten einer 26-jährigen VW-Fahrerin an der Lichtzeichenanlage zu spät. Er leitete eine Gefahrenbremsung ein, touchierte den VW und stürzte. Dabei wurde der Motorradfahrer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die „Yamaha“ wurde abgeschleppt. Es entstand ein Schaden von ca. 2.500 Euro. (PD Görlitz | Symbolbild)

Anzeige