Vermeintlicher Dachstuhlbrand in Kamenz

Kurioser Einsatz für die Feuerwehren der Stadt Kamenz. Am Montagabend werden die Kameraden kurz vor 18 Uhr zu einem Dachstuhlbrand auf die Bautzener Straße gerufen. Hier hatten Anwohner aus einem seit vielen Jahren leerstehenden Haus Qualm aufsteigen sehen. Es schien, als würde der Dachstuhl brennen. Sofort rückten die Wehren aus Kamenz-Stadt, Wiesa und Lückersdorf-Gelenau mit fast 50 Kameraden an. Auch die Polizei und der Rettungsdienst machten sich auf den Weg. Doch vor Ort angekommen waren keine Flammen auffindbar. Stattdessen qualmte es kräftig aus dem Schornstein der Ruine. Wie es dazu kommen konnte, ist zur Stunde noch nicht bekannt. Die Kräfte befinden sich aktuell vor Ort und erwarten in Kürze den Einsatz eines Schornsteinfegers. Die Polizei wird weitere Ermittlungen übernehmen.

Werbung