Fettbrand: Feuerwehreinsatz in Dresden-Bühlau

43

Am Samstag kam es zur Mittagszeit zum Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus in Dresden-Bühlau. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde ein Topf mit Öl auf dem eingeschalteten Herd vergessen. Schließlich entzündete sich der Inhalt und führte zum Brand der Küche. Der 56-jährige Wohnungsinhaber und eine 17-Jährige wurden mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus verbracht. Die Wohnung ist derzeit unbewohnbar. Die Höhe des Sachschadens wurde noch nicht beziffert. Die polizeilichen Ermittlungen werden mit dem Einsatz eines Brandursachenermittlers fortgeführt.