Verfolgungsjagd in Radeberg

Polizisten des örtlichen Reviers wollten in Radeberg in der Nacht zu Mittwoch den Fahrer eines Suzuki Swift kontrollieren. Doch dem Mann stand nicht der Sinn nach einer Unterhaltung mit den Beamten. Er ignorierte das Anhaltesignal und flüchtete vor den Polizisten. Die anschließende Verfolgungsfahrt dauerte jedoch nicht lang. Bereits einige Straßen weiter konnten die Ordnungshüter den Wagen stoppen. Wie sich herausstellte, war der 32-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Weiterhin schlug ein Drogentest positiv auf Crystal an. Der Suzuki war zudem nicht für den Verkehr zugelassen. Der Verkehrsdienst des Polizeireviers hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.