Uhyst am Taucher: Autodieb flüchtet – Laster kracht in Streifenwagen

Anzeige

Schwerer Unfall in der Nacht zu Dienstag auf der Autobahn 4 in Höhe der Anschlussstelle Uhyst am Taucher. Eine Streife der Bundespolizei war gerade dabei einen VW T5 zu kontrollieren, als der Fahrer auf dem Verzögerungsstreifen plötzlich anhielt, aus dem Transporter sprang und zu Fuß das Weite suchte. Wie sich herausstellte, war der T5 geklaut. Die Besatzung des Streifenwagens sicherte die Einsatzstelle ab und forderte Verstärkung an. Doch plötzlich nahte von hinten ein LKW heran. Aus noch völlig unklaren Gründen krachte dieser scheinbar ungebremst in das Heck des Polizeiautos und schob dieses in die Autobahnabfahrt. Die beiden Polizisten wurden dabei so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Der Funkstreifenwagen wurde völlig zerstört, auch am geklauten T5 entstand Sachschaden. Vom Autodieb fehlt bisher noch jede Spur, auch der Einsatz eines Fährtenhundes brachte vorerst keinen Erfolg. Bis in den Vormittag war der Verkehrsunfalldienst der Polizei damit beschäftigt, den Sachverhalt aufzunehmen. Währenddessen kam es auf der A4 zu Verkehrsbehinderungen. (RK, RL)

Anzeige