Starker Schneefall sorgt für Chaos auf den Straßen

Der starke Schneefall am Dienstagnachmittag hat in weiten Teilen Ostsachsens für Chaos auf den Straßen gesorgt. Teilweise lag der Schnee zentimeterhoch auf der Fahrbahn, vielerorts kam man nur im Schneckentempo voran. Ein Schwerpunkt war die Region um Steinigtwolmsdorf. Auf dem Berg zwischen Wehrsdorf und Steinigtwolmsdorf blieben LKWs und mehrere PKW liegen. Und auch auf der Strecke von Neukirch nach Bautzen mussten Autofahrer Geduld mitbringen, so mancher blieb auch hier an Steigungen liegen. In Dretschen gab es gleich mehrere Unfälle. Bei einem davon kam ein Auto auf der spiegelglatten Straße ins Rutschen und kippte in den Straßengraben. Der Wagen blieb auf der Seite liegen, verletzt wurde dabei niemand. Auch im Gebiet um den Hohwald machte der Schnee Probleme. Vor allem LKW hatten es hier schwer. Die Wetterlage soll noch bis morgen anhalten, es ist mit weiteren Schneefällen zu rechnen. Die Winterdienste sind im Dauereinsatz.

Werbung