Spree Neiße-Kreis: Streiks im Rettungsdienst

Am Dienstag werden im Landkreis Spree-Neiße wohl einige Krankenwagen in der Rettungswache stehen bleiben. Die Gewerkschaft ver.di hat die Beschäftigten der Falck-Krankentransport GmbH in dieser Woche zum Streiken aufgerufen. Damit will man auf die bisher ergebnislosen Tarifverhandlungen reagieren. Flächendeckend soll es aber keine Beeinträchtigungen im Rettungswesen geben, da die Streikaktionen nur vereinzelt und zeitlich versetzt stattfinden. (Symbolbild)