Sonntagsverkehr führt zu Stau auf der A4

Im dichten Sonntagsverkehr auf der A4 hat es heute Mittag einen Unfall gegeben. Zwischen den Anschlussstellen Pulsnitz und Ottendorf-Okrilla waren auf der linken Spur mehrere Autos aufeinander aufgefahren. Zum Glück blieb es hier bei Blechschäden. Durch die Vielzahl an PKW auf der Fahrbahn in Richtung Westen staute sich der Verkehr aber sofort auf mehreren Kilometern. Letztendlich zog sich der Stau über 12 Kilometer von der Anschlussstelle Ohorn bis zur Unfallstelle. Derzeit rollt die Blechlawine immer noch nur langsam. Autofahrer müssen viel Geduld mitbringen.

Werbung