Sdier: 11-jähriger Radler stürzt auf der B156

Anzeige

Schreck für einen 11-jährigen Jungen und seine Eltern am Freitag Morgen. Er war mit seinem Fahrrad auf der B156 zwischen Zschillichau und Sdier unterwegs, als ein LKW an ihm vorbei fuhr und er plötzlich in den Straßengraben stürzte. Der LKW-Fahrer hielt ordnungsgemäß an und kümmerte sich um den Kleinen, Sanitäter untersuchten ihn und brachten ihn mit einer leichten Prellung in ein Krankenhaus. Einen Zusammenstoß mit dem LKW soll es nach Polizeiangaben nicht gegeben haben. Nun wird geprüft, ob beim Überholen vielleicht ein Sog entstanden sein könnte, sodass der Radfahrer zu Fall kam. Der Junge hatte sein Fahrrad ordnungsgemäß mit Leuchten ausgestattet und diese auch eingeschaltet. Dennoch rät die Polizei Eltern, ihren Kindern auf dem Schulweg vor allem in der Winterperiode eine Warnweste mitzugeben. Diese sind entweder günstig in Baumärkten oder auch über Automobilclubs erhältlich. Sie kosten nicht viel oder sind sogar als Werbegeschenke kostenfrei – erhöhen die Sicherheit im Dunkeln aber erheblich. (RL)

Anzeige