Pulsnitz: Feuerwehr nimmt Kinder ab 5 Jahren auf

Antje Arndt von der Freiwilligen Feuerwehr Pulsnitz wirkt schon ein wenig stolz, als sie am Mittwoch verkündet, dass es im Ort auch bald eine „Mini-Feuerwehr“ geben wird. Sie und ihre Kameraden haben vor, eine sogenannte „Löschi-Gruppe“ zu gründen.  Demnach können dann auch Kinder ab fünf Jahren in die Feuerwehr eintreten. Das sei vorher nicht möglich gewesen, da die Mitgliedschaft in der örtlichen Jugendfeuerwehr erst ab acht Jahren gestattet war. Bei den neuen Löschis sollen die Jungen und Mädchen spielerisch an die Belange des Brandschutzes herangeführt werden. Wichtig für die Kameraden ist hierbei, „dass die Kleinen frühzeitig an das Engagement in der Jugendfeuerwehr und später auch für die Aktive Abteilung vorbereitet werden“, so Arndt weiter. Durch viel Spiel und Spaß wird den Kindern dabei eine sinnvolle Freizeitgestaltung und die Möglichkeit zu sozialem Engagement gegeben. Neben den Themen Brandschutz und Verkehrserziehung will man die Jungen und Mädchen auch für Freundschaft, Kameradschaft und Teamwork sensibilisieren. Dabei wird auch der Reifungs- und Lernprozess gefördert. Ein nützlicher Nebeneffekt könnte darüber hinaus noch sein, dass sich die Eltern der Kleinen ebenfalls für die Feuerwehr begeistern lassen und die Reihen der aktiven Abteilung dann auch noch verstärken könnten. Geplant ist es, sich aller 14 Tage donnerstags zu treffen. Ein erster Schnupperkurs soll den Kids einen Einblick in die Löschi-Gruppe bieten. Informationen zu diesem Tag gibt es auf der Internetseite der Feuerwehr Pulsnitz. (RL)