Postauto in Schräglage – Elektrofahrzeug droht umzukippen

Ein Postauto in Schräglage hat am Dienstagabend die Freiwillige Feuerwehr in Frankenthal bei Bischofswerda beschäftigt. Auf einer Nebenstraße hatte die Postbotin offenbar mit dem Streetscooter rangiert und war dabei an einem Hang in die verzwickte Situation geraten. Das Elektrofahrzeug blieb so schräg stehen, dass es umzukippen drohte. Mit zahlreichen Briefsendungen an Bord musste der Wagen erstmal stehen bleiben. Die ehrenamtlichen Helfer der örtlichen Feuerwehr rückten an, sperrten das Gelände weiträumig ab und sicherten das Zustellfahrzeug. Dazu wurde ein Stahlseil über einen sogenannten Greifzug mit einem geeigneten Anschlagmittel am Löschfahrzeug und das Gegenstück am verunglückten Fahrzeug befestigt. So konnte ein weiteres Abrutschen ausgeschlossen werden. Ein Abschleppunternehmen übernahm dann die fachgerechte Bergung des Autos. Währenddessen leuchtete die Feuerwehr die Einsatzstelle noch aus. Im Einsatz waren 15 Kameraden der Feuerwehr mit drei Fahrzeugen.

Werbung