Gebiet in der Königsbrücker Heide brennt wieder!

56

Schock am späten Montagnachmittag bei den Feuerwehrleuten aus Schwepnitz und Umgebung! Sie wurden wieder in das Naturschutzgebiet (NSG) Königsbrücker Heide gerufen. Das Stichwort lautete wieder: Waldbrand. Nachdem das verheerende Feuer vom September für gelöscht gehalten wurde, stehen derzeit wieder 5.000 Quadratmeter in Flammen. „Eine aktive Brandbekämpfung ist aufgrund der Munitionsbelastung nicht möglich“, so die Feuerwehr Königsbrück auf ihrer Facebook-Seite. Man habe mit Tanklöschfahrzeugen umliegende Wege bewässert und eine Brandwache eingerichtet. Am 6. September war im NSG Königsbrücker Heide ein Waldbrand ausgebrochen, der erst 20 Tage später offiziell beendet werden konnte. Es waren damals insgesamt rund 260 Hektar betroffen. Das NSG Könisgbrücker Heide war früher ein Truppenübungsplatz. Das gesamte Areal ist mit Munition und Blindgängern übersät und darf nicht betreten werden. Für Einsatzkräfte gelten spezielle Bestimmungen, die ein Löschen kaum zulassen.