Neugersdorf: 31-jährigen mit Messer bedroht und ausgeraubt

Anzeige

In den frühen Mittwochmorgenstunden wurde ein 31-Jähriger auf dem Karl-Marx-Platz in Neugersdorf überfallen. Der Mann ging gerade mit seinem Hund spazieren, als ihn Unbekannte plötzlich angriffen. Einer der Täter hielt ihm ein Messer an den Hals, während ein weiterer seine zwei Handys und seine Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und etwa 50 Euro Bargeld stahl. Im Anschluss ließen die Räuber von ihrem Opfer ab und flüchteten mit ihrer Beute im Wert von etwa 700 Euro unerkannt. Der Geschädigte wurde bei der Tat leicht verletzt und anschließend ambulant behandelt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen. (Symbolbild | PD Görlitz)

Anzeige