Mehrere Containerbrände beschäftigen Wachauer Feuerwehr

25
Foto: Symbolbild

Die Freiwillige Feuerwehr Wachau musste in der Nacht zu Donnerstag gleich drei Mal zu brennenden Müllcontainern ausrücken. Der erste Einatzort befand sich gegen 23.19 Uhr auf der Hauptstraße.  Fünf Stunden später rückten die Kameraden dann auf die Schulstraße aus. Hier stand eine Mülltonne in Flammen. Wenig später wählten Anwohner erneut den Notruf, nachdem in der Fasaneriestraße ein Papiercontainer brannte. Auch hier hatte die freiwillige Wehr die Flammen schnell unter Kontrolle. Insgesamt brannten laut Feuerwehr fünf Mülltonnen und ein Papiercontainer. „An den Behältern entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 100 Euro“, so ein Sprecher der Polizei. Die Kriminalpolizei habe in allen Fällen die Ermittlungen aufgenommen, heißt es.