Kurort Jonsdorf: Brand in Pension

In Jonsdorf (Kreis Görlitz) kam es heute Vormittag zu einem Brand in einer Pension an der Zittauer Straße. Gegen 10 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwehren Jonsdorf und Olbersdorf alarmiert. Beim Eintreffen vor Ort qualmte bereits das komplette Flachdach des Gastraumes der Pension. Im Stockwerk schräg darüber befand sich noch eine 90-jährige Frau, die von den Feuerwehrleuten unter schwerem Atemschutz gerettet werden musste. Die Frau hatte heute Geburtstag. Gleichzeitig wurde vom Einsatzleiter veranlasst, ein Standrohr an einem Unterflurhydranten zu setzen, währenddessen baute die Besatzung des Löschgruppenfahrzeuges aus Olbersdorf eine stabile Wasserversorgung aus einem nur wenige Meter entfernten Teich auf. So konnte man das Flachdach vorerst kühlen, um eine Ausbreitung des Feuers zu stoppen. Nach der Übergabe der Frau, die mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht wurde, brach man mit Axt und Kettensäge das Flachdach auf, um an die Glutnester zu gelangen. Die zeigte zwar Erfolg, trotzdem drang noch immer Qualm aus allen Ritzen empor. So mussten einige Fachwerkbalken entfernt werden, ehe nach mehreren Stunden das „Feuer aus“ gemeldet werden konnte. Im Einsatz waren ca. 20 Kräfte der Feuerwehr. (RL)

[slideshow]