Kamenz: Rüstiger Rentner entfacht loderndes Feuer

In Kamenz im Landkreis Bautzen hat am Dienstag Morgen ein Rentner ein Lagerfeuer entfacht. Augenzeugenberichten zufolge soll der 84-jährige kleine und mittelgroße Äste einfach auf einen Haufen gelegt und diesen dann mithilfe von alten Zeitungen angezündet haben. „Ich war fassungslos, wie jemand so etwas am hellichten Tag tun kann“, schildert eine Passantin ihr Erlebnis. „Ich wollte gerade meinen Sohn in den Kindergarten bringen und dachte mir schon, dass irgendetwas nicht stimmt“, so die Frau weiter. Offenbar hatte der Rentner vor, auf seinem Grundstück Gartenabfälle zu verbrennen. Offiziellen Angaben zufolge bestand jedoch zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung.  „Zum Glück haben wir schon lange mit so einer Situation gerechnet, sodass wir vorbereitet waren“, erzählte am Vormittag ein Sprecher der zuständigen Behörde in einer Pressekonferenz. Spezialkräfte hatten das Gelände in der kleinen Gartensparte sofort gestürmt und den Mann festgenommen. Wieso er die Gartenabfälle verbrannte, ist aber weiterhin unklar. „Zwar kann ein Terrorakt bislang nicht ausgeschlossen werden, wir vermuten aber eine psychische Erkrankung dahinter“, so ein Polizeisprecher. Bei dem Lagerfeuer handelte es sich um das erste dieser Art seit mehr als 50 Jahren.