Kamenz: Mysteriöser Unfall auf der Hohen Straße

Mysteriöser Unfall in der Nacht zu Freitag in Kamenz. Gegen halb zwei werden Feuerwehr und Polizei auf die Hohe Straße geschickt. In Höhe eines Fitness-Studios war ein PKW gegen eine Laterne geprallt und hatte diese auf die Straße geworfen. Als die Rettungskräfte eintrafen, war offenbar niemand vor Ort, der den Renault gefahren hatte. Das bestätigte man zumindest vorerst vor Ort und verwies auf die Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz, die am Morgen nähere Auskunft geben könne. Ein Mitarbeiter des hiesigen Stromversorgers kümmerte sich um die Abschaltung des Stromkreises, ehe die Laterne von der Straße entfernt werden konnte. Der Unfallhergang ist indes noch unklar. Offenbar war der PKW von der Oststraße gekommen, hatte die Ampel überquert, ist dann nach links von der Straße abgekommen und gegen den Bordstein geprallt. Hier hat sich der Wagen gedreht, ist rückwarts über eine Betonkante geschlittert und mit dem Heck gegen einen Zaun und die Laterne geprallt. DIese stürzte um, krachte teilweise auf den Kofferaum des Wagens und blieb dann auf der Hohen Straße liegen. Das hier jemand unverletzt davon kam, ist unwahrscheinlich. (RL)