Haselbachtal: Schnittwunden an Pferden entdeckt – Hinweise gesucht

Zwei Pferde sind an den vergangenen zwei Wochenenden im Haselbachtal Opfer eines Tierquälers geworden. Ein Unbekannter griff die beiden Haflinger bei Reichenau auf einer Weide Am Lindenberg mit einem unbekannten Gegenstand an. Die Tiere erlitten Schnittverletzungen von etwa zwei Zentimeter Länge an Beinen und Nüstern. Ein Tierarzt versorgte die Pferde. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen:

  • Wer hat zur Tatzeit Personen- oder Fahrzeugbewegungen in der Nähe der Koppel Am Lindenberg wahrgenommen?
  • Wer kann Angaben zu den Vorfällen machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (PD Görlitz)

Werbung