Großröhrsdorf: Schuppenbrand – Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Anzeige

Kurz vor 23:00 Uhr heulten am Montagabend in Großröhrsdorf die Sirenen. Polizei und Feuerwehr rückten zu einem Einsatz aus. In der Philippstraße brannte auf einem unbewohnten Grundstück ein Schuppen. Der teilweise vermüllte Holzschober stand in voller Ausdehnung in Flammen. 35 Kameraden der freiwilligen Wehren aus Groß- und Kleinröhrsdorf sowie Pulsnitz löschten das Feuer. Verletzt wurde niemand. Der betroffene Schuppen war nicht mehr zu retten, auch das angrenzend leerstehende Wohnhaus wurde beschädigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachtes der Brandstiftung aufgenommen. Ein Zeuge hatten zuvor zwei ihm unbekannte Männer auf seinem angrenzenden Grundstück entdeckt, welche in die Dunkelheit verschwanden. Die Ermittler prüfen nun, wer die Männer waren, womöglich haben sie etwas mit dem Brand zu tun.(Text: PD Görlitz | Fotos: Feuerwehr)

 

Anzeige