Großpostwitz: Hexenhaufen zum 2. Mal angebrannt

Anzeige

Schreck am Abend in Großpostiwtz: Im Spreetal am ehemaligen Sportplatz war ein großer Feuerschein zu vernehmen. Vermutungen, dass es sich um den Kindergarten handelte bestätigten sich zum Glück nicht, der nahegelegene Hexenhaufen war wiedereinmal zum Ziel von Brandstiftern geworden. Bereits zum zweiten Mal konnten Unbekannte nicht wiederstehen, den Haufen aus Holz und Geäst anzuzünden. Die alarmierte Rettungsleitstelle schickte einen Streifenwagen der Polizei, um den Sachverhalt abzuprüfen. Da keine Gefahr für die Umgebung bestand, verzichtete man auf einen Feuerwehreinsatz. Schließlich haben die Kameraden besseres zu tun, als sich ständig um sinnlos angebrannte Hexenhaufen zu kümmern – wo sie anderweitig vielleicht dringender gebraucht werden. (RL)

[slideshow]
Anzeige