Geierswalde: Mit fast zwei Promille in Kreisverkehr gekracht

Anzeige

Ein 26-Jähriger ist Sonntagnachmittag bei einem Verkehrsunfall nahe Geierswalde leicht verletzt worden. Der junge Mann war mit einem Pkw Skoda aus Richtung Geierswalde in Richtung Hoyerswerda unterwegs. Kurz vor dem dortigen Kreisverkehr überholte er zwei Fahrzeuge, überfuhr dann jedoch mit offenbar zu hoher Geschwindigkeit die Verkehrsinsel und kollidierte auf der gegenüberliegenden Seite mit der Leitplanke.
Im Zuge der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Skoda-Fahrer nicht mehr ganz nüchtern am Steuer saß. Ein Atemalkoholtest ergab 1,96 Promille, also folgten Blutentnahme und Führerscheinentzug. Der Skoda war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Eine Spezialfirma kam zur Fahrbahnreinigung zum Einsatz. Öl war ausgelaufen. Der insgesamt entstandene Schaden beläuft sich auf mehr als 12.000 Euro. Gegen den jungen Autofahrer ermittelt nun die Polizei. (PD Görlitz | Symbolbild)

Anzeige