Feuerwehrverband bedankt sich bei Pulsnitzer Kita Spatzennest

Der Kreisfeuerwehrverband Bautzen e.V. hat sich am Mittwoch bei der Pulsnitzer Kindertagesstätte „Spatzennest“ für eine erfolgreiche Zusammenarbeit bedankt. Mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Pulsnitz übergab man an die Kita-Leiterin Sylke Horn ein Kinder-Feuerwehrauto, welches sogleich von den Jungen und Mädchen ausprobiert wurde. Gleichzeitig nutzten die Kameraden der Feuerwehr Pulsnitz die Gelegenheit, um den Kindern die große Drehleiter zu zeigen.

Hintergrund für die Spende ist die Zusammenarbeit zwischen dem Kreisfeuerwehrverband (KFV) Bautzen, der Ortsfeuerwehr Pulsnitz und der Kita Spatzennest bei zwei Videoprojekten. In den Jahren 2017 und 2018 wurden zwei erfolgreiche Filme zum Thema Rettungsgasse und Rauchmelder produziert, in denen die Vorschulkinder der Kita Hauptdarsteller waren. Unter Regie von Rico Löb aus dem Referat Öffentlichkeitsarbeit im KFV entstanden die Streifen, welche auf die zwei Probleme aufmerksam machen sollen. Mit den Kindern wurden durch die Ortsfeuerwehr im Vorfeld die Themen ausführlich behandelt und später dann mit einem Videodreh anschaulich dargestellt. Vor allem der Film „Rettungsgasse? Kinderleicht!“ war und ist extrem erfolgreich. Im Internet wurde das Video millionenfach geklickt und auch bundesweit in verschiedenen Fernsehsendungen wurde darüber berichtet. Im Dezember 2018 wurde das Projekt mit dem Förderpreis „Helfende Hand“ prämiert, im Mai 2019 belegte der Film „Rettungsgasse? Kinderleicht!“ den zweiten Platz beim Videowettbewerb um den „Goldenen Florian“.

Auch die Kindertagesstätte „Zum Rittertürmchen“ in Klix erhielt ein Kinder-Feuerwehrauto als Dankeschön. Denn auch deren Kinder wirkten beim Filmprojekt mit und waren nicht unerheblich an der erfolgreichen Produktion beteiligt. Martin Meier vom Referat Ausbildung sorgte hier für eine gute Zusammenarbeit.