Dauerregen sorgt für Hochwassereinsätze in Ostsachsen

Der in der Nacht zu Mittwoch verstärkt aufgetretene Dauerregen hat in einzelnen Ortschaften zu Hochwasser geführt. Vor allem in und um Pulsnitz mussten die Feuerwehren zu zahlreichen Einsätzen ausrücken. So stand in Ohorn eine Straße unter Wasser, in Oberlichtenau musste ein Parkplatz geräumt und eine Brücke gesperrt werden. An vielen Stellen traten die Flüsse und Bäche über die Ufer. Größere Schäden blieben zum Glück aus, da am späten Nachmittag der Regen allmählich aufhörte. Dennoch standen viele Grundstücke, Wiesen und Felder unter Wasser. Kaum auszudenken, wie das Ganze ausgesehen hätte, wenn es sich um Schnee handeln würde. In Radeberg ist beinahe die Hochwasser-Warnstufe 3 erreicht.

Werbung