9000 Euro mit gefälschten Bons! Pfandbetrüger festgenommen

Die Polizei hat eine Frau (33) und einen Mann (39) festgenommen, welche im Verdacht stehen, Pfandbons gefälscht und dabei mehrere tausend Euro Schaden verursacht zu haben.

Das Pärchen war aufgefallen, weil es seit Juni des vergangenen Jahres in verschiedenen Märkten einer Handelskette in Dresden offensichtlich gefälschte Pfandbons eingelöst hatte. Als sie gestern Abend in einer Filiale am Leutewitzer Ring einen weiteren Bon einlösten, sprachen Securitymitarbeiter die beiden an. Der 39-Jährige flüchtete, während seine Begleiterin bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden konnte. Gegen die 33-Jährige lag bereits ein Haftbefehl wegen einer offenen Geldstrafe vor. Sie wurde festgenommen.

Heute Morgen suchten Polizisten den 39-Jährigen auf. Gegen ihn lagen in der Summe drei Haftbefehle wegen nicht bezahlter Geldstrafen vor. Auch er wurde festgenommen. Nach bisherigen Ermittlungen entstand durch die gefälschten Bons ein Schaden von über 9.000 Euro. (Quelle: Polizei Dresden)