Wilthen: Polizei sucht Zeugen zu Verkehrsunfall

Anzeige

Wie bereits berichtet, wurden am Sonnabendvormittag bei einem Auffahrunfall zwischen Wilthen und Kirschau drei Frauen verletzt. Im Bericht hatte sich eine Ungenauigkeit eingeschlichen. Die 32-jährige Golf-Fahrerin musste nicht wegen einer Abfalltüte auf der Fahrbahn bremsen, sondern weil zwei vor ihr fahrende Autos stoppten. Sie selbst hielt also verkehrsbedingt an, zwei weitere Autos fuhren auf. Die beiden Vorausfahrenden, ein silberner Opel Corsa und ein Chevrolet, bremsten offenbar wegen eines Müllsacks, den ein in gleicher Richtung fahrender Ford Ranger von seinem Anhänger mit PIR-Kennzeichen verloren hatte. Sowohl der kupferfarbene Ford mit Anhänger als auch der Opel und der Chevrolet fuhren weiter. Nun sucht die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Ford und seinem Anhänger geben können. Auch die Fahrer des Opels und des Chevrolets werden gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen (Telefon 03591 356-0) oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (PD Görlitz)

Anzeige