Waldbrand- und Unwettergefahr extrem hoch

Durch das aktuelle Wetter werden morgen sowohl die Waldbrandgefahr, als auch die Unwettergefahr einen gefährlichen Höhepunkt erreichen. In Ostsachsen erwarte man aufgrund der hohen Temperaturen und der anhaltenden Trockenheit fast flächendeckend die höchste Waldbrandgefahrenstufe 5. Doch damit nicht genug: Vom Nachmittag bis in den späten Abend und auch in der Nacht zu Freitag können schwere Gewitter auftreten. Auch hier ist laut der Unwetterzentrale die höchste Warnstufe angekündigt worden. Demnach können lokal schwere blitzintensive Gewitter mit großem Hagel und Orkanböen auftreten. In Diskussionsforen ist sogar von einer erhöhten Tornadogefahr die Rede. Ob es tatsächlich so kommt, wird sich im weiteren Verlauf zeigen. 100-prozentig vorhersagen kann man Gewitter nie – jedoch sollte sich jeder auf den Fall der Fälle vorbereiten. Fenster und Türen sollten beim Gewitter geschlossen und Gartenmöbel gesichert werden.

Werbung