Schuppen abgebrannt – Verdacht auf schwere Brandstiftung

Anzeige

Auf einem Grundstück an der Conrad-Blenkle-Straße in Lauta hat Dienstagvormittag ein Schuppen gebrannt. Die Berufsfeuerwehr Hoyerswerda sowie die Ortsfeuerwehr Lauta löschten die Flammen und verhinderten, dass diese auf ein angrenzendes Wohnhaus übergriffen. Der Schuppen brannte mitsamt einem Rasenmäher, Fahrrädern und Gartenutensilien ab. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden betrug mehrere tausend Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und geht dem Verdacht der schweren Brandstiftung nach. Ein Brandursachenermittler hat im Tagesverlauf seine Untersuchungen vor Ort geführt. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeige