Schneeglätte vor Weihnachten: Linienbus rutscht in den Graben

656

Die massiven Schneefälle am Tag vor Heiligabend haben vor allem östlich der Elbe in der sächsischen Lausitz für Probleme im Straßenverkehr gesorgt. In der Kleinstadt Pulsnitz zum Beispiel war ein Linienbus auf der extrem glatten Fahrbahn in einen Straßengraben gerutscht. Der Bus versuchte noch selbst aus der Lage herauszukommen, neigte sich dabei aber immer mehr und drohte zeitweise weiter zu kippen. Die Feuerwehr rückte an und sicherte den Unfallort ab. Ein Bergungsunternehmen wurde hinzugezogen, um den Bus zu befreien. Die Feuerwehr evakuierte die Fahrgäste und brachte sie zu einem Ersatzbus. Die Straße blieb für zwei Stunden gesperrt.